Hier entlang für SexlehrlingeSexlehrling ist weltoffenSei dabei und bringe Dich einFinde Deinen LehrerMach neue Erfahrungen

Hier entlang für Sexlehrlinge

Lernt noch etwas Neues zu dem Thema Nummer 1 in der Welt

Sexlehrling ist weltoffen

Wir sind liberal und für alle Themen aufgeschlossen

Sei dabei und bringe Dich ein

Nimm teil in unserer Community und sei aktiv

Finde Deinen Lehrer

Sage uns was Du suchst oder lernen willst

Mach neue Erfahrungen

Trau Dich Deine Erfahrungen zu erweitern

Sexlehrling

Was ist ein Sexlehrling?

Ein Sexlehrling ist ein Mensch, der für seine sexuellen Kenntnisse sich bei einem Lehrer in Ausbildung begibt. Entweder um diese ganz neu zu lernen oder zu erwerben. Oder um diese entsprechend zu verfeinern.

So wie wir einen Beruf erlernen, müssen wir uns auch auf dem Gebiet der Sexualität erst einmal Wissen aneignen, da uns zwar die Triebe und die Lust von der Natur von Geburt an mitgegeben werden aber nicht das Wissen und die entsprechenden Techniken. Diese müssen wir also auf die eine oder andere Weise im Laufe unserer Entwicklung lernen.

Das kann man nun nach dem Schema von Versuch und Irrtum machen. Das ist aber insofern schon nicht möglich, da man ja wohl kaum die Chance auf andauernde Versuche oder Wiederholungen hat. Kein Mensch wird das auf Dauer als Sexualpartner mitmachen.

Daher haben die Menschen schon sehr früh den Lehrer erfunden, um diesen Weg entsprechend abzukürzen und das Lernen extrem zu beschleunigen.  Da dieses System sich in der Entwicklung der Menschen als sehr vorteilhaft erwiesen hat, hat es bis zum heutigen Tag überlebt. Vielmehr wird es in einer immer komplizierteren Welt sogar immer wichtiger. Heute ist sogar die Rede vom lebenslangen Lernen.

So wie wir die Grundrechenarten erlernen müssen, müssen wir auch sexuelle Verhaltensweisen lernen und einüben. Triebhaft zu sein reicht nicht, man braucht auch Wissen darüber, was man tun soll oder was besser nicht. Gerade in der Jugend ist das oft ein Problem, da dort die Kenntnisse in diesem Bereich trotz Sexualkundeunterricht an den Schulen oft mehr als mangelhaft sind. Eltern sind dabei oft die am wenigsten geeignetsten Ratgeber, da zum einen eine entsprechende natürliche Hemmschwelle besteht und diese eben auch einer anderen Generation mit anderen Moralvorstellungen angehören.

Freunde zu Fragen ist oft auch keine hilfreiche Idee, da diese oft auch in der gleichen Lage sind. Das heißt, sie wissen auch nicht viel mehr als man selbst. Daher sind unzureichende Informationen oder sogar Falschaussagen sehr häufig, auch wenn diese nicht gewollt sind. Damit ist aber zu Thema eben guter Rat teuer und schwer zu bekommen.

 

PS: Die Navigation ist links oben versteckt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>